Telefon 04298 69 86 10

Logo MitWinn

Das Haus am Markt

Gut leben und wohnen in der Bahnhofstraße 3

 

Das Haus am Markt in der Bahnhofstraße 3

 

Unser Seniorenpflegeheim in Lilienthal

Mittendrin im Herzen Lilienthals, liegt unser Seniorenpflegeheim in einer ruhigen Seitenstraße. Das Haus bietet Raum für 56 pflegebedürftige Menschen. Der Ortskern mit seinen Geschäften und Märkten ist nur 5 Gehminuten entfernt, genauso wie – in anderer Richtung – das Erholungsgebiet um den Jan-Reiners-Weg.

Wir bieten eine vollstationäre Langzeit-Pflege für Senioren. Selbstverständlich ist auch eine Kurzzeit-Pflege möglich, etwa nach einem Krankenhausaufenthalt oder zur Entlastung von pflegenden Angehörigen.

Ein Haus mit Charme

Auf allen Etagen finden sich im Haus kleine, gemütliche Sitzecken für Begegnungen und Gespräche. Die Flure sind hell und freundlich gestaltet und mit rutschfesten Fußböden behindertengerecht ausgestattet. Ein unkompliziertes Leitsystem dient der Orientierung. Im Untergeschoss befindet sich ein großer Speise- und Veranstaltungssaal. Hier finden auch die meisten Feiern statt, und hier trifft man sich zu Liederabenden, Vorlesestunden und Vorführungen.

 

Die Zimmer

 

Es gibt vorwiegend Einbettzimmer mit Balkon und einige Zweibettzimmer. Sie sind – unter Berücksichtigung pflegetechnischer Erfordernisse – behaglich eingerichtet und können mit eigenen Möbeln, Bildern und Zimmerschmuck individuell gestaltet werden. Zu jedem Zimmer gehört ein eigener, behindertengerechter Sanitärbereich mit Toilette, Dusche und Waschbecken.

Der Garten

 

Der Garten ist ein Erlebnisraum für unsere Bewohner, deren Radius manchmal nicht mehr weit über die Grundstücksgrenze hinaus geht. Hier können sie ohne viel Aufwand – einfach Zuhause – mit der Natur leben, sehen wie sie wächst, sich verändert, mit all den Tieren und Pflanzen, die für viele Erlebnisse und immer wieder kleine Geschichten sorgen.

Unser Ziel ist es, den Garten so vielfältig und naturnah wie möglich zu halten, damit ständig neue Eindrücke entstehen. Gleichzeitig muss er natürlich leicht begehbar und übersichtlich sein. Ein kleiner Rundweg lässt sich bequem „erwandern” und mit dem Rollstuhl oder Rollator befahren. Immer wieder im neuen Kleid erscheint das Hochbeet, das auch für unsere Rollstuhlfahrer gut erreichbar ist.

Pflege und Gemeinschaft

 

Das Haus am Markt mit Garten

 

Einfach zuhause im Haus am Markt

 

Ein freundliches Klima ist im ganzen Hause spürbar: der familiäre Charakter, eine gute Einbindung in die Nachbarschaft und viel Besuch unterstützten das. Ein Zuhause für alle Bewohner, in dem sie respektiert und geachtet werden, neue und gewohnte Kontakte pflegen können und liebevoll umsorgt werden. Regelmäßige Spaziergänge in den Ort und Aktionen während der jahreszeitlichen und öffentlichen Feste sowie verkaufsoffener Sonntage öffnen den Blick nach außen und sind stets eine willkommene Abwechslung. Gäste sind hier gern gesehen, feste Besuchszeiten gibt es hier nicht.

 

 

Für Menschen mit Demenz

Auch Demenzerkrankte finden hier ein neues, behagliches Zuhause, in dem sie mit all ihren Eigenarten und ganz besonderen Bedürfnissen liebevoll und verantwortungsbewusst betreut werden. Für sie gibt es einen eigenen Bereich. 12 Menschen mit einer Demenz, Pflegestufe 2 und 3, leben hier in 6 Doppelzimmern (ein Einzelzimmer ist vorhanden). Die Wohngruppe ist ihr Zuhause und die MitbewohnerInnen FreundInnen.

Gemeinsam wird geschnackt und gegessen, manchmal setzt sich der eine oder andere Angehörige dazu, oft trifft man sich im Rahmen der Betreuungsgruppe zum Singen und Basteln. Feste Essens- und Schlafenszeiten gibt es nicht, jede lebt nach ihrem eigenen Rhythmus. Die familiäre Atmosphäre tut allen gut: mancher, der sich schon von der Welt zurückgezogen hatte, entdeckt wieder Lust auf Geselligkeit und die Mitarbeiter schätzen das ruhige, freundliche Klima.

HAM Demenz

 

Drei Betreuungskräfte sind allein für den Fachbereich eingeteilt. Daneben kümmert sich ein Kunsttherapeut um die darstellenden Künstlerinnen. Alle Mitarbeiter, selbst der Hausmeister sind speziell geschult und erhielten eine Ausbildung in Validation.

Die Räumlichkeiten wurden bedarfsentsprechend nach neuesten Erkenntnissen umgebaut und eingerichtet. Türen mit verschiedenen Motiven erleichtern auch denjenigen, die schon Schwierigkeiten mit dem Lesen haben, sich zurecht zu finden.

 

Die kleine, feste Gemeinschaft gibt allen Vertrauen, sie nimmt Ängste, beugt Vereinsamung vor und fordert im Gegenzug dazu persönlichen Einsatz und Kommunikation.

 

 

-> Uns sind zu Pflegende aller Pflegestufen willkommen, wir sind Vertragspartner aller Kranken- und Pflegekassen.