Telefon 04298 69 86 10

Logo MitWinn

Leben im Haus am Dreyerskamp

Ein aktives Haus mit viel Raum für Begegnungen

 

Das Haus am Dreyerskamp

 

Das Haus am Dreyerskamp ist zentral gelegen …

 

unweit des Krankenhausgeländes im Grünen und leicht mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen. Die gesamte Einrichtung ist seniorengerecht, verfügt über einen Aufzug und einen Haupteingang mit Empfang. So ist jederzeit leicht ein Ansprechpartner zu finden und zu sprechen.

 


43 komfortable 2- und 3-Zimmer-Mietwohnungen befinden sich in den oberen Stockwerken des rot geklinkerten Gebäudes. Im Erdgeschoss liegen neben den Büroräumen des Pflegedienstes 15 helle, ebenerdige 1-Zimmer-Appartements mit Terrasse.

Hier findet sich für jeden das Richtige: Wohnungen in verschiedenen Größen mit Küche, Bad, Charme und Balkon. Gedacht und gemacht für Seniorinnen und Senioren, die allein aber nicht einsam leben möchten. Ein Haus für Paare und Singles, für Eigenbrötler und Gesellige, für Menschen mit und ohne Handycap. Unterhaltung und allerbeste Nachbarschaft sind inklusive, Service ist in - fast - jeder Form machbar und nette AnsprechpartnerInnen sind immer zur Stelle!


Das Gebäude mit seinen Appartements fürs ServiceWohnen ist gleichzeitig unser Hauptsitz mit Verwaltung und ServiceRuf am Dreyerskamp in Lilienthal.

 

Hier finden auch viele Vorträge, Schulungen, Diskussionsrunden und Treffen statt, zu denen – wenn es sich nicht um eine spezifische Mitarbeiterveranstaltung handelt – in der Regel alle Mieter und Mieterinnen des Hausen gerne gesehen sind. Die Themen sind je nach Jahreszeit und Aktualität bunt gestreut: fachlich, politisch und gesellschaftlich – es ist für jeden sicher hin und wieder etwas Interessantes dabei.

 

Inmitten einer bunten Gemeinschaft

 

Ansicht Balkon im Haus am Dreyerskamp

 

Vielen Menschen fällt es schwer, das gewohnte Zuhause zu verlassen …

 

schließlich beginnt mit einer neuen Wohnung auch ein neuer Lebensabschnitt und einen alten – voller Erinnerungen – lässt man zurück. Doch wenn eine gute Gemeinschaft diese Lücke füllt und neue Aktivitäten das Leben bereichern ist es wieder leichter, in die Zukunft zu sehen.

Neben dem Angebot an Aktivitäten erlaubt das Wohnen am Dreyerskamp natürlich eine ganz eigenständige Lebensweise, wie in anderen Häusern auch – nur eben, dass es neben einem 24-Stunden-Hausnotruf zusätzlich alles bietet, was zu einem angenehmen Leben notwendig ist

Das Haus selbst gibt es bereits seit 1997 und es hat sich im Laufe der Jahre eine wunderbare Hausgemeinschaft gebildet, die auch im Bereich des serviceorientierten Wohnens ganz besonders ist. Geselligkeit wird groß geschrieben, ist aber kein Muss. Das, was das Leben hier ausmacht, ist die gute Verbindung der Bewohnerinnen und Bewohner untereinander – mit viel Interesse und Fürsorge, aber ohne sozialen Druck.

Tatkräftig unterstützt werden die MieterInnen durch engagierte BetreuerInnen. Sie haben stets ein offenes Ohr für alle und kümmern sich um die ganz unterschiedlichen Anliegen: ob es darum geht, die Waschmaschine zu befüllen, ein Behördenschreiben aufzusetzen, das Kleingedruckte zu lesen oder die Liste für den Getränkelieferdienst auszufüllen. Die Hausfeen sind außerdem für die 3 Mahlzeiten am Tag zuständig, die Reinigung der Wohnungen und die Organisation der Veranstaltungen. Hier können sich die Bewohner auf Kaffeenachmittage, Kaminabende oder Grillfeste und vieles mehr freuen.

 Das Betreuungsteam im Haus am Dreyerskamp


Ganz besonders ist sicherlich die Hausgemeinschaft: Die Mieter im Haus halten fest zusammen. Gemeinsam hat man gemütliche Ecken in den Fluren zum Plaudern eingerichtet, man unterstützt sich gegenseitig und verabredet sich. Niemand muss hier einsam sein aber niemand wird gezwungen sich zu beteiligen. Jeder macht es so, wie es ihm gefällt.

 

Unterhaltung und Begegnung

 

Gymnastikgruppe, Spielerunde, Kaffeenachmittage, Ausflüge, Vorträge, Gedächtnistraining – Senioren im Freizeitstress. Zweimal im Monat führt eine Tagesfahrt zu beliebten Zielen der Region – je nach Lust und Jahreszeit. Die Kosten richten sich nach dem jeweiligen Ziel. Jeweils Mittwochs gibt es zudem eine Infostunde in der Sorgen, Probleme, Lob und Kritik besprochen werden können.

 

Unser kleiner wilder Garten mit See ist zu jeder Jahreszeit einen Spaziergang wert!

Der Garten des Haus am Dreyerskamp mit dem kleinen See