Telefon 04298 69 86 10

Logo MitWinn

Unser Konzept

„Jeder Tag in der Senioren-Tagespflege ist wie ein Urlaubstag in guter Gesellschaft!"

 

Tagespflege Konzept links

 

Priorität hat das gemeinsame Erleben,

 

… der Spaß, das Entdecken neuer Ressourcen und gemeinsames Erinnern und Erleben. Aktivierende Elemente sorgen für Frohsinn und lebensbejahende Einflüsse. Der Besuch der Tagespflege gibt sozialen Halt, dem Tag eine Struktur und neue Anregungen. Für jeden findet sich hier das passende Programm!

 

Für wen ist die Tagespflege gedacht?

Das Tagespflegeangebot richtet sich vor allem an pflegebedürftige ältere Menschen, die nicht bettlägerig sind. Es entlastet die Pflegenden, es bietet aber auch eine unterhaltsame und aktivierende Tagesgestaltung für die Teilnehmenden

  • um alltagspraktische Fähigkeiten zu erhalten, wiederzugewinnen oder zu verbessern und eine anregende Abwechslung vom häuslichen Alltag in guter Gesellschaft zu erleben,
  • wenn die häusliche Pflege (durch Angehörige oder ambulante Dienste) beständig oder zeitweise nicht in ausreichendem Umfang sichergestellt werden kann, weil die Angehörigen berufstätig sind oder die entsprechende Hilfe nicht leisten können

Tagespflege Bewegung

„Jeder soll mit einem Lächeln am Abend das Haus verlassen, die Tagesgäste genau wie die Kolleginnen!”

 

Tagespflege Konzept und Unterhaltung

 

Die Angehörigen

Pflegende Angehörige profitieren vom Tagespflegangebot direkt durch mehr Zeit, die ihnen zur eigenen Gestaltung zur Verfügung steht, sie können aber auch ein Stück Verantwortung teilen und sich austauschen, mit den Mitarbeitern genauso wie mit anderen Angehörigen. Und nicht zuletzt: Die Trennung verbindet, denn es gibt wieder etwas zu erzählen!

Angehörigenabend
Alle BesucherInnen der Tagespflege bringen Lebensgeschichten mit, die nicht nur sie selbst, sondern auch ihre Angehörigen betreffen, die ihr Leben umfassend auf die Bedürfnisse der anderen einstellen. Sie alle gehen tagtäglich bis an die Grenze ihrer Leistungsfähigkeit und ernten bei Menschen, die nicht direkt betroffen sind und auch von Verwandten und Freunden oft Unverständnis und – vielfach inkompetente – Kritik. Wir wollten den pflegenden Angehörigen Zeit und Raum für ihre eigenen Geschichten geben und sie unterstützen mit  intensiven Gesprächen, konstruktive Vorschlägen und kompetenten Informationen.